Fußpflege

Medizinische Fußpflegebehandlungen von Schuh-Hess aus Ortenberg-Bleichenbach: für die Gesundheit Ihrer Füße.

Unsere Füße tragen uns durchs gesamte Leben und stemmen unser Körpergewicht – Tag für Tag. Deshalb haben sie ein paar besondere Streicheleinheiten verdient – etwa durch eine medizinische Fußpflege bei Schuh-Hess.

Fachwissen trifft bei Hess auf Genauigkeit. Aufgrund des Fachwissens ist die medizinische Fußpflege im Gegensatz zur kosmetischen Fußpflege wesentlich umfassender. Neben der Fußpflege und -reinigung behandeln wir auch Erkrankungen wie Hühneraugen, Fuß- und Nagelpilz. Wir achten nicht nur auf die Fußhygiene und die Fußästhetik, sondern gehen in die Tiefe. So können wir durch eine umfassende Beratung und Betreuung das Problem behandeln und Ihre Schmerzen lindern.

Die Hygienestandards bei Schuh-Hess

Natürlich werden alle Behandlungen bei uns nur unter Berücksichtigung höchster Hygienestandards und von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt. Eine ausführliche Beratung vor der Behandlung sowie eine angenehme Atmosphäre während der Behandlung sind für uns selbstverständlich. Für Ihre Behandlung nehmen wir uns ausgiebig Zeit und machen so Ihren Besuch bei uns zu einer gesundheitsfördernden und entspannenden Erfahrung.

Schuh-Hess ist die Gesundheit Ihrer Füße sehr wichtig. Bei uns wartet eine fachmännische Behandlung auf Sie. Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserem Fachgeschäft in Ortenberg.

Die Aufgabenfelder der medizinischen Fußpflege:

  • Behandlung von eingewachsenen Nägeln
  • Behandlung von Fuß- und Nagelpilz
  • Nagelprothetik
  • Behandlung schmerzhafter Hautrisse
  • Entfernung von Hühneraugen, Hornhaut und Warzen
  • Kürzen und Formen der Nägel

Wer zahlt die medizinische Fußpflegebehandlung?

Wenn eine medizinische Notwendigkeit und eine entsprechende Heilmittelverordnung vom Arzt vorliegt, trägt die Krankenkasse die Kosten für eine medizinische Fußpflege. Diabetiker leiden zum Beispiel öfter unter Fußkrankheiten als gesunde Menschen und müssen sich in regelmäßigen Abständen einer Behandlung unterziehen. Eine medizinische Fußpflege ist allerdings auch vorsorglich für gesunde Menschen nötig. In diesem Fall werden die Kosten jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen.